-->

Pommelsbrunner Glocken im Radio

POMMELSBRUNN — Wenn es an Christi Himmelfahrt, 17. Mai, im Radio zwölf Uhr mittags läutet, sollten die Pommelsbrunner aufhorchen. Dann hören sie den Originalton ihrer vier Glocken, die im Turm der St. Laurentius-Kirche (links eine Darstellung von Ernst Pflaumer) hängen. Der Hörfunk Bayern 1 sendet im Rahmen seines „Zwölfuhrläutens“ aus Pommelsbrunn sein Jubiläumsgeschenk zur 700-Jahr-Feier. Ins Geläut teilen sich die alte Marienglocke (mit der Inschrift „Ave Maria Gratia Plena“) aus dem 15. Jahrhundert, die Neidhardt-Glocke von 1925, die Friedens-Glocke von 1956 und die Braun-Glocke von 1990. Die ersten schriftlichen Angaben über die Glocken stammen aus der Kirchenrechnung von 1550/51. Aus dieser Zeit ist nur noch die Marienglocke vorhanden, alle anderen fielen Raub und Kriegsablieferung zum Opfer; sie mussten ersetzt werden, 1925 und 1990 durch Spenden engagierter Bürger.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Verwandte Artikel

Prächtiger Festzug zum 700. 9. Juli 2012