-->

Rosiges Hersbruck

HERSBRUCK – „Das duftet“, hieß es am Samstagvormittag auf dem Oberen Markt nicht nur einmal. Der Rosenzauber des Wirtschaftsforums hat den Platz vor Hersbrucks Rathaus in eine blühende Landschaft verwandelt. Besucherscharen erfreuten sich an der Vielfalt der Königin der Blumen.

Allein mit den rosigen Neuheiten aus dem Sortiment der Baumschule Geiger hätte sich ein eigener Markt durchführen lassen. „Rosa-rot getupft“ umschrieb Nadine von Haßel-Geiger die Klettersorte „Colibri“, während „Schneewalzer“ passend zum Namen eine weiße Farbe hat. Daneben gab es orangene Exemplare wie die Pat Austin, William Shakespeare ist violett, Golden Celebration gelb, Charisma pink, Münsterland rosa-aprikot.

Exklusiv für Gartenbaumschulen wurde Westside gezüchtet, sagte Wolfgang Geiger. Diese Rose besitzt eine Blüte in der Kombination gelb-orange. Verkaufsrenner waren die Schnittrosen an den Ständen von Wendler und Meer.

Filzsachen, dunkelrote getöpferte Herzen, Rosenbowle beim Förderverein der Grete-Schickedanz-Mittelschule, Marmelade, Gartendeko, Tabletts, Servietten, antike Möbel, Tassen, Brettchen mit Sprüchen, Keramik und mehr rundeten den Markt ab und luden die vielen Gäste zum Flanieren ein.

Den krönenden Abschluss bildete der Auftritt der Mädchengruppen von Tanzimpuls vor Kratzers Biergarten. Zu flotten Rhythmen vor mittelalterlicher Stadtkulisse zeigten fünf Formationen charmant und anmutig, was sie bei ihrer Jazz-Dance-Lehrerin Larissa Kühnhakl gelernt haben.

Der Rosenzauber in Hersbruck geht weiter. Heute Abend gibt es eine Rosenlesung in der Buchhandlung Lösch. In den kommenden Tagen folgen Veranstaltungen im Christlichen Buchcafé, bei Küche+Präsent, Body & Soul, Rundherum Schöne Dinge und am Michelsberg.

Jürgen Ruppert

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Verwandte Artikel

Königin der Blumen im Mittelpunkt 30. Juni 2014
Die Jecken tanzen wieder! 14. Januar 2013
Schaurig-schöne Monstermeile in Hersbruck 29. Oktober 2012