-->

Hirschbach

Ganz nah am Höhenglück


Sie liegt im Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst, eigentlich schon im Landkreis Amberg-Sulzbach, aber ganz nahe an der Grenze zu Mittelfranken, die Gemeinde Hirschbach. Sie umfasst seit der Gemeindereform die früheren Gemeinden Eschenfelden (heutiger Gemeindesitz), Achtel und Hirschbach. Die Schwerpunkte sind in den einzelnen Gemeindeteilen ideal verteilt: Im Raum Eschenfelden herrschen Industrie und Handwerk vor. Achtel ist der bäuerliche Mittelpunkt und Hirschbach wird vom Fremdenverkehr bestimmt.


Das Hirschbachtal ist landschaftlich besonders reizvoll. Für Bergwanderer und Bergsteiger sind die alpinen Klettersteige, der „Höhenglücksteig“ und der „Norissteig“ besondere Anziehungspunkte, die ihresgleichen suchen und bereits seit 75 bzw. 80 Jahren bestehen. Weiterhin gibt es Themen-Wanderwege wie den Ziegen- oder Höhlenrundwanderweg.

Eschenfelden könnte bereits im 9. Jahrhundert bestanden haben. 1132 erwirbt es Bischof Otto aus Bamberg. Die Pfarrkirche ist heute noch eine der seltenen von beiden christlichen Konfessionen genutzte „Simultankirche“. Das Wappentier der Eschenfeldener ist die Weinbergschnecke. Sie hat ihren Ursprung in der napoleonischen Zeit, als die Truppen des Kaisers geschlagen aus Russland zurückkehrten. Hirschbach soll einer Sage nach von Karl dem Großen bereits im 9. Jahrhundert gegründet worden sein, als er nach seinem Sieg über die Sachsen hier auf die Jagd ging. Die erste Urkunde im 12. Jahrhundert nennt Hirschbach ein „ansehnliches“ Dorf. Große Bedeutung hatte im Mittelalter die Eisen- und Kupferherstellung sowie die Papiermühle. Der Ortsteil Hammer mit seinen Mühlengebäuden, dem Hammerschloss und der Schlosskapelle sind heute noch eindrucksvolle Zeugnisse.

Bei den traditionellen Festen wie der Kirchweih Mitte August spielt stets die Volksmusik eine Rolle. Der Musikanten-Frühschoppen am Kirchweihmontag ist weithin bekannt. Ein weiterer Publikumsmagnet ist das Dorffest in Eschenfelden Ende Juni. Am Schneckenbrunnen gibt es Schmankerln, bodenständige Musik, Heinkelroller oder Oldtimer-Treffen.


Aktuelle Meldungen aus Hirschbach

Viele Stunden ein offenes Ohr +++ Blütenpracht hinter dem Gartenzaun +++ Maikäfer mit Propeller +++ Zwei Tage bummeln in der Frankenpfalz +++ Forstamt warnt vor Waldbränden +++